Service für Koronarpatienten

Hier kostenfrei Stent-Pass erhalten

Stent-Pass
Im handlichen Geldbeutel-Format: Der Stentpass der Deutschen Herzstiftung

Menschen, denen ein Stent eingesetzt wurde, müssen nach der Implantation einiges beachten. Wichtig ist z. B. die korrekte Einnahme von gerinnungs­hemmenden Medikamenten. Ansonsten kann es zu gefährlichen Blutgerinnseln kommen, die den Stent verschließen und so z. B. zu einem Herzinfarkt führen.

Um diese Gefahr zu vermeiden, bietet die Herzstiftung Betroffenen kostenfrei einen Stent-Pass in Portemonnaie-Größe an, in den alle wichtigen Medikamente zur Gerinnungshemmung eingetragen werden und den Sie hier bestellen können.

Kostenfreie Bestellung Stent-Pass
Bestellung durch:
Kontaktdaten

Nichts mehr verpassen: Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Informationen

für Betroffene und Interessierte

069 955128-400

Mo-Fr 9 bis 14 Uhr

Ankündigung

Die Internetseite der Deutschen Herzstiftung wird zurzeit vollständig überarbeitet. Ein neues und übersichtliches Design, eine verbesserte Navigation und eine Suchfunktion ermöglichen es Ihnen schon bald, die gewünschten Themenbereiche schneller zu finden. Freuen Sie sich, auf das was kommt. In der nächsten Woche erfahren Sie mehr.

Coronavirus

Was Sie als Herzpatient zu Corona wissen müssen

➞ Zur Infoseite

➞ Zur Video-Sprechstunde mit Herzexperten

Covid-19-Projektförderung – Herzstiftung hat Fördermittel in Höhe von 1 Million Euro vergeben

Herzstiftung fördert 14 patientennahe Forschungsprojekte zur Erforschung der Zusammenhänge von COVID-19 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. ➞ Geförderte Projekte

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 8.492 Meinungen zur Mitgliedschaft

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Nach grippalem Infekt weiterhin müde und schlapp?

➞ Zur Experten-Empfehlung

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft